Vermögensschadenshaftpflicht

Das Wichtigste in Kürze:

Eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist eine Art der Berufshaftpflicht. Sie kommt für finanzielle Schäden Dritter auf, die z.B. durch eine fehlerhafte Dienstleistung entstehen, die echte Vermögensschäden zur Folge haben. Gewisse Berufsgruppen sind sogar dazu verpflichtet eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung abzuschließen, z.B. Rechtsanwälte, Steuerberater, Hausverwalter, Wirtschaftsprüfer oder z.T. auch Architekten.

Es gibt zwei Arten von Vermögensschäden:

Echter Vermögensschaden:
Ein finanzieller Schaden, der durch schuldhaftes Verhalten oder falsch bzw. unterlassener Beratung entstanden ist.

Unechter Vermögensschaden:
Finanzielle Folgeschäden aus einem Personen- oder Sachschaden.

Möchtest Du gerne mehr Informationen zu diesem Thema erhalten? Klicke einfach auf den folgenden Button, vereinbare einen Beratungstermin und wir helfen Dir gerne weiter!


Datenschutz & Recht
Folge uns!
Kundenbewertungen & Erfahrungen zu FIDELIS Finanzberatung. Mehr Infos anzeigen.

© FIDELIS Finanzberatungs GmbH
Schadensformular