Private Unfallversicherung

Das Wichtigste in Kürze:

Wusstest Du, dass Du nur während Deiner Arbeitszeit sowie auf dem Hin- und Rückweg Versicherungsschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung habt? Hochgerechnet sind das im Durchschnitt ca. 10 Stunden täglich, also weniger als die Hälfte des gesamten Tages. Jedoch passieren mehr als 70% der Unfälle im privaten Bereich. Durch eine private Unfallversicherung kannst Du Dich hier optimal absichern.

Was genau ist eine Unfallversicherung?

Allgemein gesagt liegt ein Unfall vor, wenn ein Ereignis plötzlich, von außen und unfreiwillig auf Deinen Körper einwirkt und Du dadurch eine Gesundheitsschädigung (Invalidität) erleidest. Solltest Du also während Deiner Freizeit, z.B. beim Sport, durch ein unfallbedingtes Ereignis eine anhaltende gesundheitliche Beeinträchtigung davontragen, so erhältst Du vom Versicherer die vereinbarte Leistung. Dies kann entweder eine Unfallrente und/oder einmalige Geldleistung sein.

Worauf sollte man beim Abschluss achten?

Der Grundbaustein ist die sogenannte Grundinvaliditätssumme (Unfallsumme). Von dieser wird anhand der festgestellten Invalidität, welche nach der sogenannten Gliedertaxe bemessen wird, die ausgezahlte Leistung festgemacht. Weiterhin sollte eine passende Progression eingebaut werden, um bei schwerwiegender Invalidität mehr Leistung zu erhalten.

Möchtest Du gerne mehr Informationen zu diesem Thema erhalten? Klicke einfach auf den folgenden Button, vereinbare einen Beratungstermin und wir helfen Dir gerne weiter!

Dein Vergleichsrechner

Hier findest Du einen Vergleichsrechner, um genau die private Unfallversicherung zu finden, die Deinem Bedarf gerecht wird.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.maklerinfo.biz zu laden.

Inhalt laden

© FIDELIS Finanzberatungs GmbH
Schadensformular